Food-Fotografie
Food-Fotografie Lebensmittel
Food-Fotografie
Foodfotografie

Foodfotografie mit Leidenschaft für gutes Essen.

Ich koche gern. Ich probiere in der Küche oft Neues aus. Und: Ich esse noch lieber.

Was gibt es da Reizvolleres, als schmackhaftes (und kunstvoll arrangiertes) Essen zu fotografieren?

Essen ist sinnlich, und das muss gute Foodfotografie transportieren: Sinnlichkeit, Emotionen, Düfte und Aromen, die Lust auf Kochen und Essen macht. 

Foodfotografie ist immer Teamarbeit und ein Zusammenspiel vieler Komponenten. 

Der Foodstylist besorgt die Lebensmittel, schnibbelt, kocht, bäckt, dünstet und arrangiert. Der Fotograf baut Licht auf, sucht Unter- und Hintergründe heraus, stellt Requisiten zurecht und richtet seine Kamera ein.

Dabei arbeiten wir gemeinsam an der Entstehung der Aufnahme, um die Speisen optimal zubereitet in Szene zu setzen.

Arrangiert auf schönen Untergründen mit tollem Geschirr und Accessoires, aber immer darauf ausgerichtet die Speisen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu haben.

Es gibt in der Foodfotografie nur ein Qualitätsmerkmal: Es muss lecker aussehen.

Wenn ich mir nach getaner Arbeit die Bilder ansehe und mir das Wasser im Mund zusammenläuft, dann weiß ich: Wir haben alles richtig gemacht.

Jeder Kunde kann  auf einen umfangreichen Fundus mit Geschirr, Gläsern, Bestecken, Brettchen, Servietten und Untergründen zugreifen.

Der Look der Bilder soll widerspiegeln was den Kunden oder Autor(in) ausmacht.